Mach mit bei der Wadl-Challenge!

Wie bereits angekündigt startete am 21.September.2020 unser Projekt „Fitte Wadl – fitte Umwelt“ mit dem ersten von insgesamt drei Bewerben.

Alle drei Bewerbe haben zum Ziel, dich bei der Anreise zur FH mehr in Bewegung zu bringen – mit dem Fahrrad, mit dem Roller oder zu Fuß.

FH Campus Wien/Ludwig Schedl

Und jetzt geht’s los – Komm in die Gänge beim „Wadl-Warm-up“:

  • Melde dich an.
  • Komm mindestens 1x/Woche mit dem Rad oder mit dem Roller zur FH oder erweitere deine Gehstrecke zur FH.
  • Steigere von Woche zu Woche die Häufigkeit der Rad- oder Rollernutzung bzw. die Länge deiner Gehstrecke und erlebe selbst, wie du dich verbesserst und deinem Ziel Stück für Stück näherkommst.

Du profitierst, weil

  • du herausfindest, wieviel und wie du dich in deinem Alltag bewegst und dir damit dein persönliches Ziel steckst um dein Ausmaß an aktiver Bewegung zu erhöhen.
  • du deine Fitness steigerst.
  • du damit auch einen Beitrag zum Klimaschutz leistest, denn wer mehr zu Fuß geht oder mit dem Rad fährt, verbessert nachhaltig die Gesundheit und die Ökobilanz.

Das Projektteam „Fitte Wadl – fitte Umwelt“ unterstützt dich dabei, dein Ziel zu erreichen!

Wenn aufgrund der aktuellen Situation die Fahrt zur FH weiter eingeschränkt wird, bekommst du von uns konkrete Informationen wie die Teilnahme bis zum Ende der Challenge am 27.10.trotzdem möglich ist.

Was ist zu tun?

  1. Registriere dich hier
  2. Lade dir die kostenlose App Microsoft Kaizala auf dein Handy.
    1. Android
    2. iOS
  3. Wir schalten dich schnellstmöglich frei – du erhältst dann ein Bestätigungsmail.
  4. Die Anmeldung ist ab sofort möglich – die Challenge geht über einen Zeitraum von fünf Wochen und endet am Dienstag, 27.Oktober 2020. Bis dahin kannst du jederzeit einsteigen.

Fragen & Anregungen?

Gerne an das Projektteam: Raphael Hengl, Susanne Messner-Gujon, Susanne Mulzheim – mobilitaet@fh-campuswien.ac.at

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare (Kommentare abonnieren (RSS) oder URL Trackback)

Kommentare sind leider nicht erlaubt.