Aufruf der Wirtschaftsuniversität Wien: Umfrage zu Belastungen im Alltag aufgrund von COVID-19

Gerne leite ich für die Kolleginnen der Wirtschaftsuniversität Wien/ Department Volkswirtschaft weiter:

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie zur Teilnahme an einer Umfrage der Wirtschaftsuniversität Wien zum Thema
“Belastungen im Alltag aufgrund von COVID-19″
einladen. 

Die  COVID-19-Pandemie (“Coronakrise”) hat große Auswirkungen auf unseren Alltag und die Gesellschaft: Viele Menschen haben ihren Arbeitsplatz verloren, andere können ihre Geschäfte nicht mehr aufsperren. Menschen, die in systemerhaltenden Berufen arbeiten, sind täglich einer großen Infektionsgefahr ausgesetzt, während andere im Home Office weiter arbeiten. Aber Home Office ist kein Urlaub. Viele Menschen müssen gleichzeitig ihre Kinder betreuen, kochen, die Wohnung sauber halten oder Kranke pflegen. 

Bitte nehmen Sie sich 20-25 Minuten Zeit für unsere Befragung. Sie leisten dadurch einen großen Beitrag um auf die vielfältigen Herausforderungen unseres veränderten Alltags aufmerksam machen zu können. 

Wenn Sie wollen, können Sie am Schluss noch an einem kleinen Gewinnspiel teilnehmen. 

Um an dieser Umfrage teilzunehmen, klicken Sie bitte auf den folgenden Link: 

https://survey.wu.ac.at/unpaidwwtf/index.php/696789?lang=de 

Es wäre eine große Unterstützung, wenn Sie diese E-Mail an KollegInnen, FreundInnen, Familie und Bekannte weiterleiten!
 

Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Das Projektteam “Belastungen im Alltag aufgrund von COVID-19″

Katharina Mader, Judith Derndorfer, Franziska Disslbacher, Vanessa Lechinger und Eva Six

**************************************
Mag. Dr. Katharina Mader
Institut für Heterodoxe Ökonomie
Department Volkswirtschaft
Wirtschaftsuniversität Wien
Welthandelsplatz 1, 1020 Wien
[T]  +43 – 1 – 31336 – 4943
[e-mail] katharina.mader@wu.ac.at

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare (Kommentare abonnieren (RSS) oder URL Trackback)

Kommentare sind leider nicht erlaubt.