Tschickstummelchallenge

Wie Sie wahrscheinlich wissen, bestehen Zigarettenfilter meistens aus Kunststoff und sind angereichert mit vielen Chemikalien, wenn sie entsorgt werden. Sie benötigen etwa 10 – 15 Jahre  bis sie auf natürlichem Weg verrotten.

Insgesamt besteht über die Schädlichkeit von Zigarettenstummeln für die Umwelt zu wenig Bewusstsein, nicht nur in der Bevölkerung, sondern auch bei Studierenden und Lehrenden unserer Fachhochschule.

Wir wollen das ändern und rufen aus diesem Grund zur  „Tschickstummelchallenge“ auf. Bitte helfen Sie uns die Zigarettenstummel hier am und rund um das FH Gelände einzusammeln. Sackerl und Handschuhe sind im Studiengang Biomedizinische Analytik bei Mag.a Susanne Bauer-Rupprecht im Raum D.1.05, jeweils in der Zeit von 10:00 bis 12:00 und von 13:00 bis 15:00 erhältlich.

Ziel ist es, einerseits unsere FH  - gemeint sind die Böden um das Gebäude, die Regenrinnen und das Lavendelfeld – zigarettenstummelfrei zu machen, andererseits bei Raucher*innen ein erhöhtes Bewusstsein für die Problematik der achtlos weggeworfenen Zigarettenreste zu fördern und dadurch langfristig die negativen Auswirkungen auf das Ökosystem zu reduzieren.

Als Dankeschön für die Unterstützung unserer Idee werden zehn Gutscheine im Wert von 50 € für Mensa und Campina verlost. An der Verlosung nehmen alle teil, die bis 14.6. mindestens ein Foto vom Aufklauben der Zigarettenreste (eventuell ein Foto vorher/ ein Foto nachher) mit Ortsangabe der Sammelstellen und einem Statement warum Sie mithelfen an campusvital@fh-campuswienac.at senden.

Bitte geben Sie die gefüllten Mistsackerl im Raum D.1.05 ab.

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare (Kommentare abonnieren (RSS) oder URL Trackback)

Kommentare sind leider nicht erlaubt.