Einladung zum Gender Salon: Psychische Erkrankungen an Hochschulen: Vom Umgang mit betroffenen Menschen, Mi, 27.2., 18h, FH Campus Wien

Psychische Erkrankungen sind im Ansteigen. Belastungen in Studium und Beruf können diese hervorrufen und verstärken. Im Zentrum dieses Vortrags werden Erfahrungsberichte und Empfehlungen für den Umgang mit psychisch kranken Studierenden, Mitarbeitenden und Kolleg*innen stehen.

Psychische Erkrankungen an Hochschulen:
Vom Umgang mit betroffenen Menschen

Vortrag von
Mag.a Dr.in Elisabeth Ponocny-Seliger, Klinische und Gesundheitspsychologin, Arbeitspsychologin

Mittwoch, 27. Feber 2019, Beginn 18 Uhr
ab ca. 19.30 Uhr Netzwerken bei Erfrischungen
FH Campus Wien, Favoritenstraße 226, 1100 Wien, Raum A.-1.01

Anmeldung:
Wir bitten um Ihre Anmeldung bis Dienstag, 19. Februar 2019:
> per E-Mail, Telefon oder Fax bei Mag.a Ursula Weilenmann, Gender & Diversity Management, FH Campus Wien: gm@fh-campuswien.ac.at, Telefon: +43 1 606 68 77 -6142, Fax: +43 1 606 68 77-6149

> Sollten Sie für Ihre Teilnahme etwas Bestimmtes benötigen, z. B. Gebärdensprach-Dolmetscher*in, technische Unterstützung bei Höreinschränkung, kontaktieren Sie bitte Mag.a Ursula Weilenmann bis möglichst 4. Februar 2019 unter gm@fh-campuswien.ac.at oder Telefon 01 606 68 77-6142.

Inhalt:
Die Zahlen psychisch belasteter Menschen nehmen EU-weit zu. Insbesondere wächst die Gruppe psychisch belasteter junger Menschen – in der Gruppe von Studierenden geht man, nach aktuellen Schätzungen, von 20 % aus (Barmer-Ärztereport, 2018). Mitarbeitende an Universitäten und Fachhochschulen sehen sich daher mit der zunehmenden Herausforderung konfrontiert, diese Gruppe vulnerabler junger Menschen auszubilden und zu administrieren, aber auch sich persönlich abzugrenzen zu können. Denn auch an Universitäten und Fachhochschulen hat der Leistungswettbewerb und damit der psychische Druck zugenommen, sodass Mitarbeitende ihrerseits stark belastet und manche davon bereits psychisch krank sind.

Wie also mit Menschen umgehen, die psychische Probleme haben?
Was ist angemessen und was sollte vermieden werden?
Wie und wo kann ich unterstützen und wann muss ich selbst auf mich und meine Grenzen achten und andere Helfersysteme aktivieren?

Der Vortrag gibt einen Überblick über die verschiedenen psychischen Problem- und Krankheitsfelder und die damit einhergehenden psychologischen Kommunikations- und Handlungsempfehlungen. Psychotische Zustandsbilder verlangen etwas anderes als affektive Probleme oder manche Persönlichkeitsstörungen oder Süchte.
HILFE – Hinsehen, Initiative ergreifen, Leitungs- und Führungsfunktion wahrnehmen und Expert*innen miteinbeziehen – sind fünf Schlagwörter, die immer anwendbar sind.
Der Vortrag möchte aber insbesondere zur Entstigmatisierung psychischer Probleme („Es ist eine ganz normale Sache!“), Steigerung der Toleranz („Da ist jetzt niemand dran schuld!“) und Etablierung einer empathischen Grundhaltung („Ich kann das durchaus verstehen!“) beitragen.

Zur Vortragenden Mag.a Dr.in Elisabeth Ponocny-Seliger:
Studium der Psychologie an der Universität Wien, Klinische und Gesundheitspsychologin und Arbeitspsychologin in freier Praxis, Lektorin für Quantitative Methoden, Differentielle Psychologie (Schwerpunkt Gender & Diversity) und Arbeitspsychologie an der Universität Wien, der Sigmund Freud Privatuniversität Wien und Linz und der Donau-Universität Krems
Sie arbeitet als Arbeits- und Betriebspsychologin für den OMV-Konzern Wien, coacht Mitarbeitende der Universität Wien und hält diverse Vorträge zu Diversity-relevanten Themen, vor allem im Arbeitskontext, wie Gender-Issues, Generationen und Diversity-Management und Umgang mit psychisch kranken/belasteten Personen.
Dr.in Ponocny-Seliger publiziert als freie Wissenschaftlerin zu Gender- & Diversity- Themen.

Parken:
Parkplätze für Menschen mit Behinderungen gibt es nach Maßgabe der verfügbaren Plätze in der FH-Tiefgarage. Wichtig: Für die Nutzung dieser Parkplätze ist eine Anmeldung notwendig! Bitte per E-Mail an gm@fh-campuswien.at oder telefonisch: +43 1 606 68 77 -6142

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Mit herzlichen Grüßen

Ulrike Alker & Team

 

 

> > > > > > > > > > > > > > >
FH-Prof.in Mag.a Ulrike Alker, MA
Leiterin
FH Campus Wien
Gender & Diversity Management
Favoritenstraße 226, Raum A.3.25
1100 Wien, Austria
T: +43 1 606 68 77-6141
F: +43 1 606 68 77-6149
ulrike.alker@fh-campuswien.ac.at
www.fh-campuswien.ac.at 

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare (Kommentare abonnieren (RSS) oder URL Trackback)

Kommentare sind leider nicht erlaubt.