Freikarten für Filmabend Transit Havanna: Kuba im Wandel, Mo. 5. Dez., 20.30 Uhr, Schikaneder

In Kooperation mit der FH Campus Wien zeigt this human world  – international human rights film festival den Film

 

Transit Havanna

Kuba im Wandel – eine Reise in ein unbekanntes Land

 

Montag, 5. Dezember 2016, 20.30 Uhr
Ort: Schikaneder-Kino, Margaretenstraße 22-24, 1040 Wien

 

transit-havanna

 

Verlosung von 2 x 2 Freikarten für Studierende!

Schreiben Sie bis 30. November eine E-Mail an Mag.a Ursula Weilenmann, Gender & Diversity Management, T: +43 1 606 68 77-6142, gm@fh-campuswien.ac.at
> Die Vergabe der Freikarten erfolgt gemäß der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen.


Synopsis:

In Havanna warten Transfrauen und Transmänner auf ihre geschlechtsangleichenden Operationen. Dank einer staatlichen Kampagne durch Fidel Castros Nichte Mariela Castro kommen einmal jährlich europäische Spitzenärztinnen und -ärzte nach Kuba, um die Operationen durchzuführen. Die Anzahl der Eingriffe ist jedoch begrenzt, die Vergabe der Plätze undurchsichtig. Wie Odette, Juani oder Malú hoffen deshalb viele, dass ihr Traum bald in Erfüllung geht.
In wunderbaren Bildern zeigt der Film, fast 60 Jahre nach der Revolution, unbekannte Facetten Kubas und wirft einfühlsam und fernab von Klischees einen Blick auf die Armut und Ignoranz, die dort für die Betroffenen vorherrscht.
Regie: Daniel Abma, Land: NLD/DU, Länge: 88 min, Jahr: 2016, Version: OmdU

 

Im Anschluss an den Film Publikumsgespräch mit Dr.in Monika Strobl, Selbsthilfegruppe TRANS*SUPPORT der Beratungsstelle Courage Wien.

 

Zum Online-Ticketverkauf gelangen Sie hier

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Kontakt:
FH-Prof.in Mag.a Ulrike Alker, M. A.
Leiterin Gender & Diversity Management
FH Campus Wien, Favoritenstraße 226, 1100 Wien
T: +43 1 606 68 77-6141
gm@fh-campuswien.ac.at

www.fh-campuswien.ac.at/queer

——————————————–
Teilnahmebedingungen:
Die Tickets werden nach dem “First Come, First Served Prinzip” exklusiv an FH Campus Wien-Studierende vergeben. Die Benachrichtungen werden nach Einsendeschluss (1. Dezember 2016) per E-Mail versandt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barablöse der Gewinne ist nicht möglich.

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare (Kommentare abonnieren (RSS) oder URL Trackback)

Kommentare sind leider nicht erlaubt.