Brückenkurse 2015 für Studierende im ersten Semester

Die Abteilung Gender & Diversity Management in Kooperation mit dem Technik-Department bietet auch heuer wieder für angehende Studierende technischer Studiengänge Auffrischungs- und Einführungskurse im Rahmen von “Brückenkursen” an.

Foto - Brueckenkurse

Ab 3. August 2015 können an der FH Campus Wien von angehenden erstsemestrigen Studierenden Kurse in wichtigen Fächern besucht werden.
Die Brückenkurse sollen den Einstieg ins FH-Studium erleichtern und den Studienerfolg sichern.

Zielgruppe:
Angehende Studierende folgender Studiengänge der FH Campus Wien:

Bachelorstudiengänge
Informationstechnologien und Telekommunikation VZ und BB
Angewandte Elektronik
High Tech Manufacturing
Clinical Engineering

Masterstudiengang
Health Assisting Engineering

Angeboten werden folgende Fächer:
> Physik
> Mathematik
> Programmieren in C
> Elektronik
> Englisch
> Erfolgreich studieren: Lernstrategien und Zeitmanagement

Die einzelnen Brückenkurse vermitteln Grundlagenwissen, das für den Einstieg in ein technisches Bachelor- bzw. Masterstudium von Relevanz ist.
Es unterrichten erfahrene FH-Lektorinnen und -Lektoren, die auch in der Lehre der technischen Studiengänge tätig sind.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine vorläufige Reservierungsgebühr in Höhe von Euro 30  wird pro Kurs für die Platzreservierung eingehoben.

Alle Infos zu Terminen, zur Online-Anmeldung usw. finden Sie hier: www.fh-campuswien.ac.at/brueckenkurse
Anmeldeschluss: Mi, 1. Juli 2015 – außer für BewerberInnen der Aufnahmetermine im Juli 2015

Infoblatt:
Download (pdf)

Kontakt:
Ihre Ansprechpersonen für alle Anliegen die Brückenkurse betreffend:
Mag.a Ursula Weilenmann und Team
FH Campus Wien, Gender & Diversity Management
T: +43 1 606 68 77-6142
E: brueckenkurse@fh-campuswien.ac.at

Die Brückenkurse werden von der Abteilung Gender & Diversity Management und dem Department Technik der FH Campus Wien durchgeführt und von der MA 23 mit Mitteln aus dem Projekt „Potential durch Vielfalt” unterstützt.

ma23-gefoerdertvon

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare (Kommentare abonnieren (RSS) oder URL Trackback)

Kommentare sind leider nicht erlaubt.