Pflege-, Sozial- und Gesundheitsberufe im Rampenlicht!

Die ÖBV sucht spannende, berührende, beglückende, tragische Geschichten von Menschen, die in Gesundheits-, Sozial- und Pflegeberufen tätig sind.

Erzählen Sie von Ihrer Arbeit. Bringen Sie jene Geschichte zu Papier, die Sie im Laufe Ihrer Karriere am meisten bewegt hat. Schenken Sie Einblicke in Ihren Beruf. Schreiben Sie aus Ihrer ganz persönlichen Sicht, was den Reiz Ihrer Tätigkeit ausmacht. Es gibt sicher ein ganz spezielles Erlebnis, das es wert ist, niedergeschrieben zu werden.

Sie müssen keine schriftstellerische Ader haben:
Wenn Sie überzeugt sind, Ihre Geschichte könnte eine Bereicherung für dieses Buch darstellen, dann schreiben Sie uns einfach. Wenn Ihr Bericht zu den von einer Jury ausgewählten Einsendungen zählt, wird eine Journalistin mit Ihnen gemeinsam den Text in eine Form bringen, damit er veröffentlicht werden kann.

Sollte Ihr Beitrag nicht ausgewählt werden:
Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer nimmt automatisch an einer Verlosung teil und hat die Chance, einen Kurzurlaub in Österreich zu gewinnen. Auch die drei besten Einsendungen werden von der ÖBV mit einem Gutschein für einen Kurzurlaub in Österreich prämiert.

Schreiben Sie über außergewöhnliche Erlebnisse und Situationen, die Ihre Tätigkeit mit sich bringt. Je breiter die Palette an Geschichten, desto besser kann das vielfältige, professionelle Anforderungsprofil Ihres Berufes nachvollziehbar gemacht werden.

Menschen aus folgenden Berufssparten sind eingeladen, an dem Buchprojekt mitzuwirken:

  • Gesundheits- und Krankenpflegedienst (Diplomierte Krankenschwestern und Krankenpfleger, Pflegehilfen)
  • Sanitäter und Sanitäterinnen
  • Sozialbetreuungsberufe (Altenbetreuung, Familienarbeit, Behindertenarbeit, Behindertenbegleitung, Heimhilfe)
  • Medizinisch-Technische Dienste (Physiotherapeuten, Diätologen, Ergotherapeuten, Logopäden)

 

Einreichkriterien und Teilnahmebedingungen unter:
www.oebv.com/aktiv/

Einsendeschluss: 15. September 2014

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare (Kommentare abonnieren (RSS) oder URL Trackback)

Kommentare sind leider nicht erlaubt.