Einladung: Seminar “Von der inter- zur intrakulturellen Öffnung – am Beispiel des Islams”, Mi, 18. Juni 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen!

Sehr gerne laden wir Sie zu folgendem Seminar ein, das sich an Lehrende und MitarbeiterInnen der FH Campus Wien richtet:

Von der inter- zur intrakulturellen Öffnung:

Durch das Fremde zum Eigenen -
am Beispiel des Islams

Seminar unter der Leitung von Mag.a Amani Abuzahra, MA, Dozentin für Philosophie und Interkulturelle Pädagogik

Termin
Mittwoch, 18. Juni 2014, 9.00 – 16.00 Uhr

Ort

FH Campus Wien, Favoritenstraße 226, 1100 Wien, Raum A.1.13

Inhalte
>> Neu-EinsteigerInnen sind im Seminar herzlich willkommen! Die Veranstaltung ist für eine gemischte Gruppe konzipiert, denn ein Teil 1 hat bereits im Juni 2013 an der FH Campus Wien stattgefunden.

> Islam verstehen – kurze Einführung in die islamische Glaubenslehre
> Geschlechterrollen im Islam – Frauen im Islam
> Religiöse Diversität als Herausforderung für die Fachhochschule
> Interkulturelle Öffnung der Institution
> Muslima/Muslim sein in Österreich – von MigrantInnen zur dritten Generation
> Islam zwischen Tradition und Moderne (?)

Anmelden
Wir bitten um Ihre Anmeldung bis 11. Juni 2014 bei Mag.a Karin Horak bzw. Mag.a Ursula Weilenmann, Gender & Diversity Management, FH Campus Wien, T: +43 1 606 68 77 -6142 bzw. -6143, gm@fh-campuswien.ac.at

Die Vergabe der vorhandenen Plätze erfolgt gemäß der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen – max. 12 TeilnehmerInnen.
Die Seminarteilnahme ist für Angehörige der FH Campus Wien kostenfrei.

Zielgruppe
Aufgrund der Förderung durch die MA 23 richtet sich das Angebot in erster Linie an Lehrende    (hauptamtlich und nebenberuflich) und MitarbeiterInnen der Departments Technik, Applied Life Sciences und Bautechnik sowie an MitarbeiterInnen der zentralen Organisationseinheiten.

Restplätze werden gerne auch an andere Lehrende und MitarbeiterInnen vergeben.
>>> Bitte fragen Sie bei uns nach!

Referentin

Mag.a Amani Abuzahra, MA studierte Philosophie an der Universität Wien und Intercultural Studies an der Universität Salzburg und dissertiert nun im Bereich der Interkulturellen Philosophie zum Thema hybride Identität. Sie ist Dozentin der Philosophie sowie der Interkulturellen Pädagogik am Hochschulstudiengang  für das Lehramt für Islamische Religion in Wien.
Abuzahra hat auch einen Lehrauftrag an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/ Krems und ist dort Mitglied des Kompetenzzentrums für interkulturelles, interreligiöses und interkonfessionelles Lernen.
Des weiteren ist sie in der Erwachsenenbildung tätig und referiert österreichweit als auch international zu Themen wie Partizipation von MuslimInnen, Identitätskonstruktionen muslimischer Jugendlicher, Frau im Islam sowie Interkulturalität.
Seit 2011 ist sie Mitglied des Obersten Rates der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich. 2012 erschien Amani Abuzahras Buch „Kulturelle Identität in einer multikulturellen Gesellschaft“ im Passagen Verlag.

Download
Einladung (pdf-Datei)

Kontakt
FH-Prof.in Mag.a Ulrike Alker, MA
Leiterin Gender & Diversity Management
T: +43 1 606 68 77 -6141, ulrike.alker@fh-campuswien.ac.at

Die Veranstaltung wird mit Mitteln aus dem Projekt „Potential durch Vielfalt“ durchgeführt, das von der Stadt Wien/MA 23 unterstützt wird.

MA 23 Logo mit Hintergrund jpg

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare (Kommentare abonnieren (RSS) oder URL Trackback)

Kommentare sind leider nicht erlaubt.