Wozu überhaupt „Internationale Kompetenz“? – ein Career Corner für Studierende und AbsolventInnen

Donnerstag, 15. März 2012, 18.00-20.00 Uhr, A.-1.01.
FH Campus Wien, Favoritenstraße 226, 1100 Wien
> zur Anmeldung

Wir spannen den Bogen von internationalen Praktika bis zum anstehenden Karriereschritt in ein internationales Umfeld und laden Studierende und AbsolventInnen zur Diskussion mit den anwesenden ExpertInnen:

18.00 Uhr: Impulsvorträge
1) Was heißt das eigentlich, „Internationale Kompetenz“?
> Mag.a Katharina Kloser, Internationale Koordinatorin, FH Campus Wien, Mitautorin „Internationale Kompetenz – der Weg zu erfolgreichen Berufslaufbahnen im In- und Ausland“, 2012, SDBB Verlag.

2) Was bedeutet es heute in einem internationalen Unternehmen tätig zu sein?
> Mag.a Johanna Hummelbrunner, Personalleiterin der Robert Bosch AG, bis 2011 Leitung der Personalagenden in Russland, Ukraine, Weissrussland und Kasachstan

3) 5 Monate in Ecuador – Erfahrungsbericht über ein Berufspraktikum im Integrationszentrum C.I.E.L.A.L.T
> Johannes Pircher, Studierender Bachelorstudiengang Soziale Arbeit, Absolvent EZA-Praktikum in Ecuador

Im Anschluss vertiefen wir im Rahmen einer offenen Diskussionsrunde:
> Welche Möglichkeiten gibt es konkret, internationale Kompetenz zu erwerben?
> Wie setze ich im Ausland erworbenes Wissen praxisgerecht um?
> Muss ich ins Ausland, um international arbeiten zu können?

Moderation: Mag.a Alexandra Buhl, MAS, Campusnetzwerk

19.00 Uhr: Mobilitätscafe > Infotische und Erfahrungsaustausch bei Snacks und Erfrischungen.

> zur Anmeldung

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare (Kommentare abonnieren (RSS) oder URL Trackback)

Kommentare sind leider nicht erlaubt.