FH Campus Wien unterzeichnet als erste österreichische Fachhochschule „Charta der Vielfalt“

Als ein wichtiges Zeichen für ihr Engagement im Rahmen des Diversity Management hat die FH Campus Wien als erste Fachhochschule Österreichs im Herbst 2011 die „Charta der Vielfalt“ unterzeichnet.

Diese wurde von WKO Wien/WKO Österreich 2010 initiiert und hat folgende Ziele:

  • gesteigertes Bewusstsein für den breiten Nutzen von Diversity in der Wirtschaft und Gesellschaft
  • Forcierung des Diskurses zwischen den Interessengruppen
  • setzen von Qualitätsstandards im Diversity Management
  • Enttabuisierung von Personen und Gruppen, die wirtschaftlich und gesellschaftlich nach wie vor benachteiligt sind
  • Steigerung von wechselseitigem Respekt, Toleranz und Wertschätzung in Organisation
  • Bildung von neuen Netzwerken und Kooperationen
  • Benchmarking

Ziel: Gleiche Chancen für alle

Aufgrund ihres sozialen Geschlechts („Gender“) und anderer soziokultureller Merkmale wie etwa Hautfarbe, Herkunft, Alter, Religion/Weltanschauung, Behinderung/Nicht-Behinderung… haben Menschen unterschiedliche Chancen in unserer Gesellschaft und damit mehr oder weniger Zugang z. B. zu gut bezahlten Jobs, Führungspositionen, politischen Ämtern, Familien- und Betreuungsarbeit und auch zu Bildungsangeboten.

Deshalb hat sich die FH Campus Wien zum Ziel gesetzt, im Rahmen von Gender Mainstreaming- und Diversity Management-Maßnahmen Perspektivenvielfalt bei Aktivitäten zu berücksichtigen, um so zur Chancengleichheit aller Menschen beizutragen und fairen Zugang zu Bildung und Arbeit für alle zu ermöglichen.

Vielfalt als Potenzial

Mag.a (FH) Sabina Paschek, MBA, Geschäftsführerin der FH Campus Wien, sieht den Fokus auf Vielfalt als positive Herausforderung: „Gerade als Hochschule mit unterschiedlichsten Studiengängen und nationaler und internationaler Vernetzung ist es von größter Wichtigkeit mit Vielfalt gut umzugehen. Wir sehen Diversität als Bereicherung und Potenzial, von dem auch unsere Studierenden profitieren.“

„Im Rahmen von Gender Mainstreaming- und Diversity Management-Maßnahmen berücksichtigen wir verschiedene Perspektiven, um fairen Zugang zu Bildung und Arbeit für alle zu ermöglichen“, definiert FH-Prof.in Mag.a Ulrike Alker, MA, Leiterin der Abteilung Gender & Diversity Management, ein zentrales Anliegen der FH Campus Wien.

Das Bekenntnis zu soziokultureller Vielfalt und Aktivitäten im Bereich Diversity Management wird durch die Unterzeichnung der Charta ein weiteres Stück nach innen und außen sichtbar.

Weitere Informationen:
> www.charta-der-vielfalt.at

Zu diesem Artikel gibt es noch keine Kommentare (Kommentare abonnieren (RSS) oder URL Trackback)

Kommentare sind leider nicht erlaubt.